You are now visiting our Global professional lighting website, visit your local website by going to the USA website

NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE INTERACT-PRO PORTAL

Diese Nutzungsbedingungen für das InterAct-Pro Portal („diese Bedingungen“) regeln die Nutzung des InterAct-Pro Portals („das Portal“) und stellen eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen Philips Lighting B.V., High Tech Campus 45, 5656 AE, Eindhoven, Niederlande („Philips Lighting“ oder „wir“) und Ihnen und der von Ihnen vertretenen juristischen Person dar („Sie“ oder „Ihr“). Diese Vereinbarung tritt in Kraft, sobald Sie in den vorliegenden Bedingungen auf „Ich akzeptiere“ oder das Kontrollkästchen klicken.

Sie sichern uns gegenüber zu, dass Sie zum Abschluss dieses Vertrages berechtigt sind. Wenn Sie die vorliegende Vereinbarung im Auftrag einer juristischen Person eingehen, beispielsweise des Unternehmens, für das Sie arbeiten, erklären Sie, dass Sie gesetzlich berechtigt sind, diese juristische Person zu verpflichten.

 

Sie erkennen an, dass diese Bedingungen für den Zugriff auf das Portal und die Nutzung der Dienste (untenstehend definiert) durch Sie und die juristische Person, die Sie repräsentieren, gelten und dass, falls Sie gegen diese Bedingungen verstoßen, dies als ein Verstoß gegen diese Bedingungen durch die juristische Person erachtet wird, die Sie repräsentieren; und Philips Lighting hat das Recht, diese Bedingungen gegen Sie und/oder die juristische Person, die Sie repräsentieren, geltend zu machen.

 

Diese Bedingungen sowie alle Regelungen, Richtlinien und Leitfäden, die durch Verweis darauf Bestandteil dieser Bedingungen sind, gelten für Ihren Zugriff auf das Portal und Ihre Nutzung der Dienste für die Dauer der Nutzung oder des Zugriffs auf das Portal und/oder der Dienste oder bis sie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der vorliegenden Bedingungen vorzeitig beendet werden. Jede Nutzung und jeder Zugriff auf das Portal und/oder die Dienste durch Personen unter 18 Jahren ist untersagt und stellt einen Verstoß gegen die vorliegenden Bedingungen dar.

 

STIMMEN SIE DIESEN BEDINGUNGEN NICHT ZU, SOLLTEN SIE NICHT AUF

DAS PORTAL ZUGREIFEN ODER ES VERWENDEN.

 

Diese Bedingungen geben die Gesamtheit der Übereinkünfte und Bedingungen für den Zugriff auf das Portal und die Dienste und deren Nutzung durch Sie wieder. Diese Bedingungen regeln nicht den Erwerb des (nachstehend definierten) InterAct-Pro Systems (oder anderer Produkte, die ein Teil davon sind) und beeinflussen oder ersetzen in keiner Weise andere gegebenenfalls zwischen Ihnen und Philips Lighting bestehende Verträge. Die Ungültigkeit oder Undurchsetzbarkeit einer Bestimmung dieser Bedingungen beeinträchtigt nicht die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der anderen hier enthaltenen Bedingungen, die jeweils in vollem Umfang wirksam und in Kraft bleiben.

 

Übersicht

Das Portal bietet Fachleuten und Endbenutzern bestimmte Dienste und Funktionen („die Dienste“) in Bezug auf bestimmte Leuchten, Regler und Geräte von Philips Lighting, die mit dem Dienst („das InterAct-Pro System“) kompatibel sind. Auf www.interact-lighting.com Portal finden Sie weitere Informationen und Dokumente in Zusammenhang mit dem Portal und den Diensten, einschließlich eines Benutzerhandbuches und Bedienungsanleitungen, die von Zeit zu Zeit von Philips Lighting aktualisiert werden können („die Dokumente“).

 

Das Portal bietet Benutzern bestimmte kostenlose Dienste an („kostenlose Dienste“). Die derzeit verfügbaren kostenlosen Dienste, die von Philips Lighting gelegentlich ohne vorherige Ankündigung aktualisiert werden können, sind in Anhang 3 zu diesen Bedingungen aufgeführt. Außerdem bietet das Portal Fachleuten bestimmte zusätzliche Dienste, Informationen und Funktionen („Premiumdienste“), die Ihnen zurzeit vorübergehend kostenlos geboten werden. Philips Lighting behält sich ausdrücklich das Recht vor, diese zusätzlichen Dienste zu ändern oder sie als kostenpflichtige Upgrades anzubieten (untenstehend definiert). Alle Dienste werden in den Dokumenten näher beschrieben.

Zusätzlich stellt Philips Lighting eine gesonderten Nutzungsbedingungen unterliegende Anwendung zur Verfügung, die neben weiteren Funktionen die Steuerung des InterAct-Pro Systems mit Ihrem Mobilgerät ermöglicht („die App“).

 

Zugriffsrechte und Benutzungsanforderungen

Im Portal stehen verschiedene Benutzerprofile mit zugehörigen Rechten und Möglichkeiten zur Verfügung. Diese Benutzerprofile steuern die Zugriffsebenen im Hinblick auf, unter anderem, Daten, Lichtsteuerungszeitpläne und Handnotbetätigungen, die in Anhang 1 der vorliegenden Bedingungen und in den Dokumenten beschrieben werden („Zugriffsrechte und Benutzungsanforderungen“) und die alle von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung von Philips Lighting geändert werden können.

 

Datenschutz

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer Benutzer ist Philips Lighting wichtig. Bitte lesen Sie sorgfältig unsere unter http://www.lighting.philips.com/main/privacy/legal-information verfügbare Datenschutzerklärung. Diese Datenschutzerklärung kann von Zeit zu Zeit geändert werden, daher empfehlen wir Ihnen, sie regelmäßig und sorgfältig zu überprüfen.

 

Bedingungen der Datenverarbeitung

Der Zugriff auf das Portal und die Nutzung der Dienste durch Kunden und Dienstanbieter (beides definiert in Anhang 2) unterliegen den Bedingungen der Datenverarbeitung, die unter Anhang 2 der vorliegenden Bedingungen dargelegt werden.

 

Nutzungsdaten

Sie erkennen ausdrücklich an und stimmen zu, dass Philips Lighting Informationen und Daten erheben kann, die sich durch das InterAct-Pro System und Ihre Nutzung des Portals und der Dienste („Nutzungsdaten“) ergeben.  Philips Lighting ist jederzeit während Ihrer Nutzung der Dienste und danach im alleinigen Ermessen zur kostenlosen Verwendung der Nutzungsdaten für sämtliche Zwecke berechtigt, insbesondere zur Zusammenführung von Nutzungsdaten mit anderen Daten, der Schaffung geistiger Eigentumsrechte oder Erstellung abgeleiteter Werke oder der Änderung und Anpassung von Nutzungsdaten, um Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, zu pflegen und zu verbessern und um neue Produkte oder Funktionen oder Dienstleistungen zu entwickeln. Philips Lighting stellt sicher, dass bei der Verwendung der Nutzungsdaten zu anderen Zwecken als der Diensterbringung und dem Zugriff auf das Portal jegliche personenbezogenen Daten ausgeschlossen sind.

 

Systemanforderungen

Für eine einwandfreie Funktionsfähigkeit der Dienste ist es erforderlich, dass sie nur wie in den Dokumenten angegeben mit dem InterAct-Pro System von Philips Lighting und gemäß den jeweiligen Gebrauchsanweisungen und sonstigen Dokumenten verwendet und ausschließlich für die Dienste genutzt werden.

Sie erkennen an, dass die Verfügbarkeit der Dienste von der Verfügbarkeit und ordnungsgemäßen Funktion von Produkten, Komponenten (einschließlich Zubehör, Kabel, Kabelträger etc.) und/oder Diensten Dritter, einschließlich Schalter, Daten, Konnektivität und Kommunikationsdienste, abhängig ist. Diese liegen außerhalb des Einflussbereichs von Philips Lighting und Philips Lighting übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für derartige Produkte, Komponenten oder Dienste Dritter.

 

Konto und (De)Aktivierung

Der Zugriff auf und die Nutzung des Portals erfordert eine Registrierung als Nutzer mit einem Konto („Konto“).

Philips Lighting behält sich das Recht vor, die Anzahl der Konten, die von einem Standort und Gerät aus erstellt werden können, zu beschränken, ebenso wie die Anzahl der Geräte, die mit einem Konto in Verbindung gebracht werden können. Wir können den Zugriff auf das Portal aus Sicherheitsgründen oder sonstigen rechtfertigenden Gründen jederzeit und im eigenen Ermessen aussetzen und/oder sperren.

 

Sie sind für die Vertraulichkeit und den Schutz des Kontos und für alle Aktivitäten, die im oder anhand des Kontos vorgenommen werden, verantwortlich. Das Konto, der Anmeldename und das Passwort sind ausschließlich für Sie bestimmt und die Weitergabe der oben genannten Angaben an andere ist nicht gestattet. Es liegt ebenso in Ihrer Verantwortung, den Zugriff auf Ihre Computer oder mobilen Geräte zu beschränken, mit denen Sie das Portal nutzen oder auf dieses zugreifen. Sie verpflichten sich, die Verantwortung für alle unter Ihrem Konto, Benutzernamen und/oder Passwort auftretenden Aktivitäten zu übernehmen, welche auf Verhalten, Handlungen, Unterlassungen oder Fahrlässigkeit von Ihnen beruhen. Sie müssen Philips Lighting unverzüglich über den Verlust von Passwörtern oder eine Sicherheitsverletzung Ihres Kontos informieren. Philips Lighting ist nicht verantwortlich für irgendwelche Verluste, die aus einer unerlaubten Nutzung Ihres Kontos entstehen und Sie müssen Philips Lighting hiervon schadlos halten.

 

Sie können Ihr Konto im Portal oder mit Hilfe des Philips Lighting Kundenservice deaktivieren oder löschen. Philips Lighting behält sich das Recht vor, Konten zu deaktivieren oder zu löschen, die innerhalb von mindestens 30 Kalendertagen nach ihrer Erstellung nicht genutzt werden.

 

Im Portal finden Sie Informationen zu den Folgen einer solchen Deaktivierung oder Löschung. Philips Lighting übernimmt keinerlei Haftung in Zusammenhang mit der Deaktivierung oder Löschung eines Kontos.

 

Dienste von Drittanbietern und Open-Source-Software

Bei der Nutzung des Portals verwenden Sie (als Ergebnis der Nutzung des Portals oder des Zugriffs darauf) unter Umständen Dienste oder greifen auf Software zu, die von anderen Personen oder Unternehmen bereitgestellt werden. Die Nutzung dieser fremden Dienste oder Software unterliegt gegebenenfalls gesonderten Bedingungen zwischen Ihnen und dem betroffenen Unternehmen bzw. der betroffenen Person. In diesem Fall haben die vorliegenden Bedingungen keine Auswirkung auf Ihre Rechtsbeziehung zu diesen weiteren Unternehmen oder Einzelpersonen. Enthält das Portal Software oder Komponenten eines Drittanbieters oder Open-Source-Software oder -Komponenten, unterliegt deren Nutzung den jeweiligen Nutzungsbedingungen für die Software oder Komponente des Drittanbieters oder der Open-Source-Software oder -Komponente. Ihre Lizenzrechte nach den vorliegenden Bedingungen beinhalten keinerlei Rechte oder Lizenzen zur Nutzung, Verbreitung oder Erstellung von abgeleiteten Werken des Portals in einer Weise, durch welche das Portal unter Open-Source-Bedingungen fallen würde. „Open-Source-Bedingungen“ bezeichnet Lizenzbedingungen, welche für die Nutzung, Änderung und/oder Verbreitung eines Werks die Bereitstellung von Quellcode oder anderen für Änderungen bevorzugten Materialien und/oder die Erteilung der Erlaubnis zur Erstellung abgeleiteter Werke und/oder die Wiedergabe bestimmter Hinweise oder Lizenzbedingungen in abgeleiteten Werken oder der begleitenden Dokumentation und/oder die Gewährung einer gebührenfreien IP-Lizenz an eine Partei voraussetzen.

 

Aussetzung, Kündigung oder Einstellung

Diese Bedingungen gelten, solange Sie auf das Portal zugreifen oder das Portal und die Dienste nutzen oder bis sie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der vorliegenden Bedingungen gekündigt werden. Philips Lighting kann Ihre Rechte hinsichtlich des Zugriffs auf das Portal oder die Nutzung der Dienste jederzeit aussetzen oder kündigen. Nach der Kündigung sind Sie nicht länger berechtigt, auf das Portal zuzugreifen oder die Dienste zu nutzen. Ihre Pflichten und die Rechte von Philips Lighting bleiben auch nach Ende der vorliegenden Bedingungen bestehen.

 

Philips Lighting behält sich das Recht vor, die Dienste, das Portal oder einen Teil derselben jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern, auszusetzen oder einzustellen. Sie stimmen zu, dass Philips Lighting weder Ihnen noch Dritten gegenüber für die Ausübung dieses Rechts haftet.

 

Zugriff und Nutzung

Im Rahmen der vorliegenden Bedingungen überträgt Ihnen Philips Lighting, in Übereinstimmung mit den Zugriffsrechten und Nutzungsanforderungen sowie den Dokumenten, ein nichtübertragbares, nichtexklusives und widerrufbares Recht (ohne Berechtigung zur Unterlizenz) auf Zugriff auf das Portal und auf die Nutzung der Dienste.

 

Beschränkungen

Folgendes dürfen Sie weder selbst tun, noch einer Drittpartei gestatten:

  1. das Portal oder in das InterAct-Pro System eingebettete Software zurückentwickeln, dekompilieren oder disassemblieren, sofern diese Einschränkung nach geltendem Recht nicht ausdrücklich untersagt ist;
  2. das Portal modifizieren oder anpassen, mit einem anderen Programm zusammenführen oder Arbeiten ableiten, die auf dem Portal beruhen;
  3. das Portal oder die Dienste auf eine Art und Weise nutzen, die einen Verstoß gegen irgendwelche Gesetze, Bestimmungen oder Gerichtsbeschlüsse darstellt, von Philips Lighting nicht vorgesehen ist oder die Philips Lighting, seine Dienstanbieter oder sonstige Dritte, Personen oder Benutzer schädigt;
  4. irgendeinen Teil des Portals oder der Dienste erneut veröffentlichen, vervielfältigen, vertreiben, zeigen, senden oder übertragen und Sie müssen alle weiteren angemessenen Anforderungen oder Einschränkungen befolgen, die von Philips Lighting von Zeit zu Zeit gefordert oder auferlegt werden;
  5. eine Handlung in der Absicht vornehmen, Viren, Würmer, Defekte, Trojaner, Malware oder sonstige schädliche Inhalte in das Portal, die Dienste oder das InterAct-Pro System einzuführen oder das Portal, die Dienste oder das InterAct-Pro System oder die Geräte anderer Benutzer zu deaktivieren;
  6. die Sicherheits- und/oder Zugriffseinstellung des Portals umgehen oder manipulieren; und/oder
  7. im Portal irgendwelche beleidigende, obszöne oder unangemessene Inhalte oder Inhalte, die Gesetze, Vorschriften oder die Rechte einer anderen Person verletzen, erstellen oder hochladen.

 

Sie und die juristische Person, die Sie repräsentieren, übernehmen volle Verantwortung für den legalen und verantwortungsvollen Zugriff auf das Portal und die Nutzung des Portals und der Dienste.

 

Kostenlos; Kostenpflichtige Upgrades

Bitte beachten Sie, dass der Zugriff auf das Portal und die Nutzung der Dienste aktuell kostenlos angeboten wird, dass aber bestimmte Beschränkungen und Ausschlüsse gelten können. Philips Lighting behält sich das Recht vor, diese Beschränkungen und Funktionen jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern.

Philips Lighting hat das Recht, zusätzliche Dienste oder Funktionen gegen Gebühren anzubieten („Kostenpflichtige Upgrades“). Philips Lighting wird Sie rechtzeitig über zusätzliche kostenpflichtige Upgrades oder zukünftige Gebühren für einen aktuell kostenlosen Dienst informieren. In einem solchen Fall haben Sie die Wahl, ob Sie, falls möglich, die aktuell kostenlosen Dienste weiterhin nutzen möchten, gegen die erforderlichen Gebühren ein kostenpflichtiges Upgrade wünschen oder die Nutzung der Dienste beenden möchten.

 

(Automatische) Upgrades, Updates

Der Kunde erkennt an, dass Philips Lighting den Betrieb, die Arbeitsweise, Kommunikationssysteme oder sonstigen Elemente oder Komponenten des InterAct-Pro Systems, des Portals, der Dienste oder der zugehörigen Dokumente jederzeit im eigenen Ermessen ändern, überarbeiten, aktualisieren oder modifizieren kann.

 

Philips Lighting hat das Recht, am Portal und den Diensten Upgrades und Updates vorzunehmen, ohne Sie darüber zu informieren. Updates oder Upgrades unterliegen den vorliegenden Bedingungen, es sei denn, das Update oder der Upgrade ist mit einer gesonderten Lizenz verbunden, deren Bedingungen dann in einem solchen Fall gelten. Falls Sie derartige Updates oder Upgrades nicht erhalten möchten, besteht die einzige Ihnen zur Verfügung stehende Abhilfe darin, nicht mehr auf das Portal zuzugreifen oder die Dienste nicht mehr zu nutzen. Wenn Sie weiterhin auf das Portal zugreifen oder die Dienste weiterhin nutzen, gilt dies als Annahme solcher Updates und Upgrades.

 

Geistiges Eigentum

Philips Lighting und seine Lizenzgeber besitzen die geistigen Eigentumsrechte (einschließlich der Patente, der Gebrauchsmuster, der registrierten und nicht registrierten Designs, der Urheberrechte, der Datenbankrechte, der Handelsmarken, des Know-Hows, der Topographierechte an integrierten Halbleiterschaltungen und alle Registrierungen und der Anwendungen, Erneuerungen, Erweiterungen, Kombinationen, Trennungen, Fortsetzungen oder Neuausgaben des Vorstehenden, gemeinsam als „IPR“ bezeichnet) auf und an dem Portal und den Diensten und allen Materialien und Inhalten, die im Portal und den Diensten oder in Verbindung mit denselben angezeigt werden (ausschließlich nutzergenerierten Inhalten). Sie dürfen derartige Materialien oder Inhalten weder reproduzieren, modifizieren, abgeleitete Arbeiten von ihnen erstellen, anzeigen, umgestalten, vorführen, verbreiten, veröffentlichen, übertragen, ausstrahlen oder an irgendwelche Dritte weitergeben (auch nicht, wenn das Material auf der Webseite Dritter angezeigt oder verbreitet wird), ohne zuvor die schriftliche Zustimmung für eine Verwendung zu anderen als den vorgesehenen Zwecken von Philips Lighting einzuholen.

 

Im Rahmen der vorliegenden Bedingungen überträgt Ihnen Philips Lighting für die Nutzung der Dienste (einschließlich der Dokumente) das nichtexklusive und nicht übertragbare, begrenzte Recht (ohne Recht auf Unterlizensierung) an sämtlichem geistigen Eigentum von Philips Lighting und seinen Lizenzgebern, solange Sie das Recht haben, auf das Portal zuzugreifen und die Dienste zu nutzen. Allerdings nur, wenn derartige IPR in den Diensten enthalten oder integriert sind und nur in Übereinstimmung mit den Dokumenten, den Zugriffsrechten und Benutzungsbedingungen. Sämtliche Software, die von Ihnen in Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste verwendet oder Ihnen zur Verfügung gestellt wird, ist gemäß den vorliegenden Bedingungen lizenziert und wird nicht an Kunden verkauft. Sie oder Dritte erhalten keinerlei sonstigen Rechte an den IPR, als ausdrücklich in den vorliegenden Bedingungen gewährt.

 

Sie erkennen an, dass Dritte in Zusammenhang mit den Diensten gegebenenfalls über IPR verfügen. Falls die Vervielfältigung derartiger IRP erlaubt ist, müssen Sie alle Anmerkungen zu Eigentumsrechten von Philips Lighting oder seinen Fremdanbietern, die in irgendeiner Software oder irgendwelchen Dokumenten angegeben werden, ohne Ergänzungen oder Änderungen reproduzieren.

 

Feedback

Falls Sie in Zusammenhang mit dem Portal oder den Diensten einen Kommentar, einen Vorschlag oder sonstige Materialien („Feedback“) an Philips Lighting senden (illegale Inhalte ausgenommen), übertragen Sie hiermit alle Eigentumsrechte in und an derartigem Feedback an Philips Lighting und erkennen an, dass wir derartiges Feedback auf jede Art und Weise nutzen und implementieren dürfen, und zwar ohne Beschränkungen und ohne eine Verpflichtung zu Vertraulichkeit, Zuordnung oder Vergütung an Sie. Oder Sie erteilen, in dem Ausmaß, in dem das Vorstehende als nicht wirksam angesehen wird, Philips Lighting eine Lizenz zur uneingeschränkten Nutzung derartigen Feedbacks.

 

Haftungsausschluss; Haftungsbeschränkung

PHILIPS LIGHTING BIETET IHNEN, OHNE MÄNGELGEWÄHR UND WIE VORLIEGEND, KOSTENLOSEN ZUGRIFF AUF DAS PORTAL UND EINE KOSTENLOSE NUTZUNG DER DIENSTE, OHNE JEGLICHE GEWÄHR. PHILIPS LIGHTING UND SEINE LIZENZGEBER UND LIEFERANTEN SCHLIESSEN HIERMIT AUSDRÜCKLICH JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE ZUSICHERUNG ODER GEWÄHRLEISTUNG AUS, EINSCHLIESSLICH DER GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER ODER HINSICHTLICH DES FUNKTIONIERENS DES PORTALS UND SEINEN INHALTEN. WEDER PHILIPS LIGHTING NOCH SEINE LIZENZGEBER UND LIEFERANTEN GEWÄHRLEISTEN ODER SICHERN ZU, DASS (I) DAS PORTAL ODER DIE DIENSTE UNTERBRECHUNGSFREI, ZEITGERECHT, SICHER ODER FEHLERFREI ARBEITEN, ODER (II) DIE DURCH DIE BENUTZUNG DES PORTALS ODER DER DIENSTE GEGEBENENFALLS ERZIELTEN ERGEBNISSE (EINSCHLIESSLICH ALLER INFORMATIONEN UND MATERIALIEN ODER INHALTE AUF ODER IM PORTAL) ZUTREFFEND, VOLLSTÄNDIG, GENAU, SICHER ODER VERLÄSSLICH SIND ODER IN SONSTIGER WEISE IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRECHEN. PHILIPS LIGHTING ist nicht verpflichtet, das PORTAL ODER DIE DIENSTE zu irgendeinem Zeitpunkt zu aktualisieren, zu ergänzen, zu unterstützen, aufrechtzuerhalten oder anderweitig zu modifizieren.

IN KEINEM FALL HAFTEN PHILIPS LIGHTING, VERBUNDENE UNTERNEHMEN, EIGENTÜMER ODER LIZENZGEBER FÜR MITTELBARE, NEBEN-, SONDER-, EXEMPLARISCHE ODER FOLGESCHÄDEN (INSBESONDERE ENTGANGENEN GEWINN, VERLORENE EINSPARUNGEN, RUFSCHÄDIGUNG, VERLUST VON FIRMENWERT, NUTZUNGSAUSFALL, DATENVERLUST ODER BETRIEBSUNTERBRECHUNG), DIE SICH AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DIESEN BEDINGUNGEN UND/ODER DER NUTZUNG DES PORTALS ODER DER DIENSTE DURCH SIE ERGEBEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE SCHÄDEN AUF UNERLAUBTER HANDLUNG, GEWÄHRLEISTUNG, VERTRAG ODER SONSTIGEN GRÜNDEN BERUHEN, AUCH WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE.

 

EINIGE STAATEN ODER LÄNDER UNTERSAGEN DEN AUSSCHLUSS ODER DIE BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG FÜR FOLGE- ODER NEBENSCHÄDEN, SO DASS DIE OBEN GENANNTEN BESCHRÄNKUNGEN ODER AUSSCHLÜSSE FÜR SIE UNTER UMSTÄNDEN NICHT GELTEN. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG ÜBERSTEIGT DIE GESAMTHAFTUNG VON PHILIPS LIGHTING ODER SEINEN VERBUNDENEN UNTERNEHMEN ODER LIZENZGEBERN FÜR SICH AUS DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN ODER ANDERWEITIG ERGEBENDEN VERPFLICHTUNGEN IN BEZUG AUF DAS PORTAL, die Dienste ODER INHALTE NICHT DEN BETRAG VON FÜNFZIG EURO (50,00 €).

 

Ihre Pflicht zur Schadloshaltung

Sie verpflichten sich, Philips Lighting, seine verbundenen Unternehmen, Lizenzgeber und Lieferanten hinsichtlich aller Schäden, Verbindlichkeiten, Kosten und Ausgaben (einschließlich angemessener Anwaltskosten, Fachhonorare und Verfahrenskosten) schadlos zu halten, die sich aus Veröffentlichungen, Inhalten oder der Übermittlung von Nachrichten, Daten, Materialien oder sonstigen Inhalten ergeben, die Sie im Portal vornehmen oder die auf einem Verstoß gegen diese Bedingungen und/oder geltendes Recht durch Sie oder eine in Ihrem Namen handelnde andere Person beruhen.

 

Vertraulichkeit

Die Dienste, einschließlich des Portals, der Dokumente und sämtlicher Software und Inhalte (aber ausschließlich der nutzergenerierten Inhalte) sind vertrauliche Informationen von Philips Lighting („Vertrauliche Informationen“). Sie dürfen Vertrauliche Informationen ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Philips Lighting nicht an Dritte weitergeben oder zu anderen Zwecken als den Diensten verwenden.

 

Änderungen; Förmliche Mitteilungen

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass wir die vorliegenden Bedingungen ändern oder aktualisieren. Falls wir dies tun, teilen wir dies über das Portal mit. Falls wir wichtige Punkte der vorliegenden Bedingungen im Wesentlichen verändern, werden wir Sie durch entsprechende Hervorhebungen von diesen Änderungen in Kenntnis setzen. Ihre Untätigkeit oder weitere Nutzung der Dienste, einschließlich des Zugriffs auf das Portal, wird als Ihre Zustimmung zu diesen Änderungen gewertet werden. Es wird empfohlen, die vorliegenden Bedingungen, die Dokumente und zugehörige Regelungen regelmäßig auf gegebenenfalls vorgenommene Aktualisierungen zu überprüfen. 

 

Verbundene Unternehmen

Im Sinne dieser Bedingungen bezeichnet der Begriff „Verbundenes Unternehmen“ die Philips Lighting N.V. und alle Unternehmen, Firmen und juristischen Personen, bei denen die Philips Lighting N.V. gegenwärtig oder zukünftig mittelbar oder unmittelbar mindestens 50 % des Nominalwerts am ausgegebenen Aktienkapital und/oder der Eigentumsanteile hält, über mindestens 50 % der Stimmrechte bei den Hauptversammlungen verfügt und/oder zur Ernennung der Mehrheit der Vorstände und/oder in sonstiger Weise zur Leitung ihrer Tätigkeiten befugt ist sowie alle sonstigen von der Philips Lighting N.V. entsprechend benannten Unternehmen, Firmen oder juristischen Personen.

 

Geltendes Recht

Die vorliegenden Bedingungen unterliegen der Gesetzgebung der Niederlande, ungeachtet der Prinzipien des Kollisionsrechts. Alle Klagen oder Verfahren, die sich aus oder in Verbindung mit diesen Bedingungen ergeben, fallen unter die ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte von Amsterdam, Niederlande, vorausgesetzt, dass es Philips Lighting immer gestattet ist, alle Klagen oder Verfahren gegen Sie auch an jedem anderen zuständigen Gericht gelten zu machen. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf gilt nicht. Nichts in diesem Abschnitt lässt sich als Beschränkung des nach anwendbarem Gesetz geltenden Recht von Philips Lighting auslegen oder interpretieren, auf Unterlassung zu klagen, andere Rechtsmittel einzulegen oder sonstige Handlungen vorzunehmen, um Regressansprüche gegen Sie geltend zu machen.

 

Schlussendlich:

Sie sichern zu und gewährleisten, dass Sie (i) sich nicht in einem Land befinden, das einem Embargo der US-Regierung unterliegt oder von dieser als den „Terrorismus unterstützendes Land“ eingestuft wurde und (ii) auf keiner Liste der US-Regierung über Parteien geführt werden, für die Verbote oder Beschränkungen gelten.

 

Sie verpflichten sich, das Portal und/oder die Dienste nicht direkt oder indirekt zu exportieren oder erneut zu exportieren oder den Zugriff auf das Portal und seine Nutzung sowie diejenige der Dienste nicht in einem Land vorzunehmen, für welches nach dem Ausfuhrgesetz der Vereinigten Staaten (United States Export Administration Act) oder ähnlichen Gesetzen oder Vorschriften der Vereinigten Staaten eine Exportlizenz oder sonstige behördliche Genehmigung der Vereinigten Staaten erforderlich ist, sofern die entsprechende Exportlizenz oder -genehmigung nicht zuvor eingeholt wurde.

 

Anhang 1

Zugriffsrechte und Benutzungsanforderungen

 

Allgemein. Das Portal ermöglicht unter Berücksichtigung der jeweiligen Funktionen und Erfordernisse die folgenden vier Zugriffsebenen:

 

  1. Kunde, bezeichnet eine juristische Person, welche die Bedingungen akzeptiert und Zugang zum Portal sowie das Recht hat, die Dienste zu nutzen. Der Kunde definiert, gewährt oder widerruft den Zugriff relevanter Benutzer;
  2. Dienstanbieter bezeichnet Dienstanbieter für den Kunden. Der Dienstanbieter definiert, gewährt oder widerruft den Zugriff für in Betracht kommende Benutzer;
  3. Installateur bezeichnet den Installateur, der das InterAct-Pro System für Kunden oder Dienstanbieter installiert;
  4. Endbenutzer, bezeichnet das Personal des Kunden, das, nach Maßgabe der vom Kunden erteilten Genehmigung, Zugang zum Portal hat und die Dienste nutzt.

 

Zugriffsrechte und Pflichten für jede der vier Funktionen:

 

1. Kunden

 

Das Portal ermöglicht Ihnen:

  • Steuerung und Anpassung der Lichtstärken und Einstellungen bestimmter Leuchten und Lampen im InterAct-Pro System
  • die Überwachung des InterAct-Pro Systemstatus und der Systemleistung zum Zwecke des Empfangs der Leistungen des Dienstanbieters und/oder Installateurs
  • die Verwaltung von Endbenutzerrechten und die Gewährung bzw. den Widerruf des entsprechenden Zugriffs über das Portal
  • die Benachrichtigung von Endbenutzern im Falle von Änderungen der Zugriffsrechte, insbesondere der Sperrung oder des Widerrufs des Zugriffs und die Aufklärung neuer Benutzer über ihre Zugriffsrechte.

 

Zusätzlich zu den vorliegenden Bedingungen gelten für Kunden die folgenden Konditionen:

  • Der Kunde ist allein dafür verantwortlich, dass Einladungen, die Zugriff auf die Nutzung des Portals gewähren, an zutreffende und ordnungsgemäße E-Mail-Adressen versandt werden und er hat sicherzustellen, dass keiner der Benutzer oder Nicht-Benutzer unerwünschte Mitteilungen (Spam) erhält.
  • Der Kunde ist allein für alle Aktivitäten verantwortlich, die unter den vom ihm erstellten und/oder genehmigten Konten für den Zugriff auf das Portal und dessen Nutzung vorgenommen werden. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass Philips Lighting das Portal zur Verfügung stellt, aber nicht für eine Nutzung des Portals durch Dienstanbieter, Installateure und/oder Endbenutzer haftet, die, wie vom Unternehmen zugelassen oder im Auftrag des Unternehmens auf das Portal zugreifen und das Portal und die Dienste nutzen.
  • Der Kunde erkennt ausdrücklich an und stimmt zu, dass der Dienstanbieter und/oder Installateur, der in Verbindung mit dem InterAct-Pro System des Kunden ein Projekt mittels des Portals erstellt und Details Ihres InterAct-Pro Systems auf das Portal hochlädt, um die Dienste über das Portal und/oder das Portal selbst nutzen zu können, in Übereinstimmung mit vorliegendem Anhang Zugang zu Ihren Nutzungsdaten hat und diese verwenden wird. Philips Lighting haftet nicht für Handlungen von Dienstanbietern oder Installateuren oder für irgendwelche Schäden, die aufgrund einer unberechtigten Nutzung des InterAct-Pro Systems des Kunden, der Dienste, der Nutzungsdaten oder sonstiger Daten durch Dienstanbieter und Installateure entstehen.

 

2. Dienstanbieter

Das Portal ermöglicht Dienstanbietern:

 

  • Steuerung und Anpassung der Lichtstärken und Einstellungen bestimmter Leuchten und Lampen, die Teil des InterAct-Pro Systems sind nach Maßgabe der vom Kunden erteilten Genehmigung;
  • die Überwachung des InterAct-Pro Systemstatus und der Systemleistung zum Zwecke der Erbringung von Dienstleistungen an Kunden;
  • die Einleitung des Projekts im Auftrag des Kunden mittels des Portals zur Installation des InterAct-Pro Systems am Standort des Kunden durch einen Dienstanbieter oder einen vom Dienstanbieter beauftragten Installateur;
  • die Verwaltung, Gewährung oder der Widerruf des Zugangs des Kunden, Installateurs und/oder Endbenutzers über die Anwendung nach Maßgabe der vom Kunden erteilten Genehmigung

 

Zusätzlich zu den vorliegenden Bedingungen gelten für Dienstanbieter die folgenden Konditionen:

  • Der Dienstanbieter darf ein Projekt nur dann im Auftrag des Kunden einleiten und bearbeiten, wenn er die schriftliche Genehmigung des Kunden hierfür erhalten hat.
  • Der Dienstanbieter muss den Kunden darüber auf dem Laufenden halten, wer Zugang zum spezifischen Projekt des Kunden hat und über welche Zugriffsrechte verfügt.
  • Der Dienstanbieter muss sicherstellen, dass Dienstanbieter Benutzerkonten für legitime und ordnungsgemäße Benutzerkonten erstellen. Der Dienstanbieter darf Benutzern und Nicht-Benutzern keine unerwünschten Mitteilungen (Spam) zukommen lassen.
  • Der Dienstanbieter legt die Zugriffsebenen für Benutzer in der richtigen Weise und unter Berücksichtigung der für den Betreffenden jeweils zwingend erforderlichen Kenntnisse fest und stellt sicher, dass jedes Projekt für jeden Kunden einen gesondert erstellten Vorgang darstellt und die Daten eines Kunden für andere Kunden oder Benutzer nicht sichtbar oder zugänglich sind. Zugriffsebenen bieten Endbenutzern, Installateuren und Kunden unterschiedliche Rechte, daher sollte dies in der richtigen Weise vorgenommen werden.
  • Der Dienstanbieter darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Kunden über das Portal keine Änderungen der Zugriffsebenen eines Endbenutzers, Installateurs, Kunden oder am System vornehmen.
  • Der Dienstanbieter darf nicht weiter auf ein Kundenprojekt zugreifen, sobald ihm dies von Seite des Kunden untersagt wurde.

 

3. Installateure

Das Portal ermöglicht dem Installateur die Inbetriebnahme, Steuerung und Anpassung der Lichtstärken und Einstellungen bestimmter Leuchten und Lampen im InterAct-Pro System nach Maßgabe der vom Kunden erteilten Genehmigung;

 

Zusätzlich zu den vorliegenden Bedingungen gelten für Installateure die folgenden Konditionen:

  • Der Installateur darf nicht versuchen, die demInstallateur gewährten Zugriffsebenen zu umgehen oder Änderungen an den Zugriffsebenen anderer Benutzer, Dienstanbieter, anderer Installateure oder Kunden zu bewirken.
  • Der Installateur darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Kunden oder des Dienstanbieters keine Änderungen am Projekt oder dem InterAct-Pro System vornehmen.
  • Der Installateur darf nicht weiter auf ein Kundenprojekt zugreifen, sobald ihm dies von Seite des Kunden oder des zuständigen Dienstanbieters untersagt wurde.

 

4. Endbenutzer

Das Portal ermöglicht es Endbenutzern, die Lichtstärken und Einstellungen bestimmter Leuchten und Lampen von Philips Lighting, die Teil des InterAct-Pro Systems sind, für den ausschließlichen Zweck der Nutzung des InterAct-Pro Systems nach Maßgabe der vom Kunden erteilten Genehmigung zu steuern und anzupassen.

 

Zusätzlich zu den vorliegenden Bedingungen gelten für Endbenutzer die folgenden Konditionen:

  • Der Endbenutzer darf nicht versuchen, die dem Endbenutzer gewährten Zugriffsebenen zu umgehen oder Änderungen an den Zugriffsebenen anderer Benutzer, Dienstanbieter, Installateure oder Kunden zu bewirken.
  • Der Endbenutzer darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Kunden keine Änderungen am Projekt oder dem InterAct-Pro System vornehmen.
  • Der Endbenutzer darf nicht weiter auf ein Kundenprojekt zugreifen, sobald ihm dies von Seite des Kunden oder des zuständigen Dienstanbieters untersagt wurde.  

 

Anhang 2

Bedingungen der Datenverarbeitung

 

  1. Der Kunde muss Kundendaten (untenstehend definiert) in Übereinstimmung mit den Anforderungen anwendbarer Datenschutzgesetze erfassen und weiterverarbeiten, insbesondere zur Rechtfertigung sämtlicher Übertragungen solcher Kundendaten an Philips Lighting. Hierzu zählt auch die Bereitstellung sämtlicher erforderlichen Mitteilungen und die Einholung sämtlicher erforderlicher Zustimmungen der betroffenen Personen, um die Verarbeitung der Kundendaten im Rahmen der vorliegenden Bedingungen zu gestatten. Die Anweisungen des Kunden zur Verarbeitung von Kundendaten müssen mit anwendbaren Datenschutzgesetzen übereinstimmen. Der Kunde ist allein für die Genauigkeit, Qualität und Rechtmäßigkeit der Kundendaten verantwortlich.
  2. Hinsichtlich der Verarbeitung von Kundendaten erkennen die Parteien der vorliegenden Bedingungen an und stimmen zu, dass der Kunde der Verantwortliche und Philips Lighting (oder Mitglieder der Philips Lighting Group) der Verarbeiter ist.
  3. Philips Lighting verarbeitet Personenbezogene Daten, wie dies gemäß den vorliegenden Bedingungen für die Erbringung der Dienste notwendig ist und wie der Kunde dies bei seiner Nutzung der Dienste beauftragt. Der Kunde kann den Diensten Personenbezogene Daten übermitteln, in einem Umfang, der vom Kunden nach alleinigem Ermessen festgelegt und kontrolliert wird. Hierzu zählen, ohne darauf beschränkt zu sein: (a) Personenbezogene Daten, die sich auf die folgenden Datensubjekte beziehen: Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter, Berater, Freiberufler, Besucher und andere Benutzer, denen von Seiten des Kunden die Nutzung der Dienste gestattet wird; oder (b) folgende Kategorien Personenbezogener Daten: Vor- und Nachname, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse). Gemäß Abschnitt 11 dieses Abschnitts, verarbeitet Philips Lighting Kundendaten während der Dauer der vorliegenden Bedingungen.
  4. Philips Lighting behandelt Kundendaten vertraulich und nur im Auftrag von und in Übereinstimmung mit den dokumentierten Anweisungen des Kunden zu den folgenden Zwecken: (i) Verarbeitung in Übereinstimmung mit den vorliegenden Bedingungen; (ii) Verarbeitung veranlasst durch die Benutzer bei ihrer Nutzung der Dienste; (iii) Verarbeitung zur Einhaltung der angemessenen Anweisungen des Kunden, wenn derartige Anweisungen mit den Bestimmungen der vorliegenden Bedingungen übereinstimmen und keine wesentliche Modifizierung der Funktionalität der Dienste erfordern. Diese Vereinbarung umfasst die vollständigen und endgültigen Anweisungen des Kunden hinsichtlich der Verarbeitung von Kundendaten. Sämtliche zusätzlich oder wechselnde Anweisungen müssen separat vereinbart werden.
  5. Philips Lighting benachrichtigt den Kunden, im gesetzlich zulässigen Umfang, unverzüglich, wenn ein Benutzer der Dienste einen Antrag auf Zugriff, Korrektur oder Löschung seiner Personenbezogenen Daten stellt oder wenn ein Benutzer der Dienste der Verarbeitung seiner Daten widerspricht („Antrag eines Datensubjekts“). Philips Lighting reagiert nicht direkt auf den Antrag eines Datensubjekts, es sei denn, um zu bestätigen, dass der Antrag den Kunden betrifft. In dem Umfang, in dem ein Kunde bei seiner Nutzung der Dienste nicht die Möglichkeit hat, den Antrag eines Datensubjekts zu bearbeiten, wird Philips Lighting auf Antrag des Kunden eine wirtschaftlich angemessene Unterstützung bieten, um einen derartigen Antrag eines Datensubjekts im gesetzlich zulässigen Umfang zu ermöglichen, vorausgesetzt, ein derartiger Antrag eines Datensubjekts stimmt mit den Datenschutzgesetzen und -bestimmungen überein. Der Kunde trägt, im gesetzlich zulässigen Umfang, sämtliche Kosten, die aufgrund einer derartigen Unterstützung für Philips Lighting entstehen.
  6. Philips Lighting stellt sicher, dass Mitarbeiter, die an der Verarbeitung der Kundendaten beteiligt sind, über die vertrauliche Natur der Kundendaten informiert werden, entsprechende Schulungen zu ihren Verantwortlichkeiten erhalten und schriftliche Vertraulichkeitsvereinbarungen unterzeichnet haben. Philips Lighting stellt außerdem sicher, dass der Zugriff von Philips Lighting auf Kundendaten auf diejenigen Mitarbeiter beschränkt ist, die in Übereinstimmung mit den vorliegenden Bedingungen Dienste erbringen.
  7. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass: (i) Philips Lighting die Verarbeitung der Kundendaten an seine verbundenen Unternehmen übertragen kann; und (ii) sowohl Philips Lighting als auch die verbundenen Unternehmen von Philips Lighting die Verarbeitung von Kundendaten an Unterauftragsverarbeiter übertragen dürfen. In jedem Falle stellt Philips Lighting dem Kunden auf schriftlichen Antrag eine Liste der Unterauftragsverarbeiter (falls vorhanden) zur Verfügung, die mit der Verarbeitung der Kundendaten beauftragt werden. Falls der Kunden einen angemessenen Grund hat, der Beauftragung von Unterauftragsverarbeitern durch Philips Lighting zu widersprechen, muss der Kunde seine Bedenken Philips Lighting schriftlich mitteilen.  Für den Fall, dass der Kunde einem Unterauftragsverarbeiter widerspricht und diese Bedenken angemessen sind, wird Philips Lighting angemessene Bemühungen unternehmen, um dem Kunden eine Änderung der Dienste anzubieten oder eine wirtschaftlich angemessene Änderung der Konfiguration oder Nutzung der Dienste empfehlen, um zu vermeiden, dass Kundendaten von dem beanstandeten Unterauftragsverarbeiter verarbeitet werden.
  8. Philips Lighting haftet für die Handlungen und Unterlassungen seiner Unterauftragsverarbeiter im selben Ausmaß, in dem Philips Lighting haften würde, wenn es die Dienste jedes Unterauftragsverarbeiters im Rahmen dieses Abschnittes selbst erbringen würde.
  9. Philips Lighting trifft administrative, physische und technische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Sicherheit (einschließlich des Schutzes gegen unerlaubte und ungesetzliche Verarbeitung und gegen versehentlichen Verlust, Vernichtung oder Beschädigung), Vertraulichkeit und Integrität der Kundendaten, wie in den Dokumenten angegeben.
  10. Philips Lighting informiert den Kunden unverzüglich, wenn Philips Lighting auf eine versehentliche oder ungesetzliche Vernichtung, einen Verlust, eine Änderung, eine unerlaubte Offenlegung oder einen nicht gestatteten Zugriff auf die Kundendaten aufmerksam wird, die von Philips Lighting oder seinen Unterauftragsverarbeitern übertragen, gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden (ein „Kundendatenvorfall“). Philips Lighting unternimmt angemessene Bemühungen, den Grund eines solchen Kundendatenvorfalls zu identifizieren und ergreift die Maßnahmen, die Philips Lighting als notwendig und angemessen erachtet, um den Grund eines solchen Kundendatenvorfalls zu beheben, soweit die Behebung der angemessenen Kontrolle von Philips Lighting unterliegt. Die Verpflichtungen hierin gelten nicht für Vorfälle, die vom Kunden oder den Benutzern des Kunden verursacht werden.
  11. Bei Beendigung der Dienste oder auf Antrag des Kunden löscht Philips Lighting die Kundendaten, sofern geltende Datenschutzgesetze nichts Anderes vorsehen.
  12. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass die Übertragung von Kundendaten und/oder der Zugriff darauf, in alle bzw. von allen Ländern aus erfolgen kann, in denen Philips Lighting oder seine Unterauftragsverarbeiter Abteilungen haben. Der Kunde, der Dienstanbieter oder der Installateur (jeweils gemäß der Definition in Anhang 1) sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Übertragung von Kundendaten außerhalb des Rechtsgebiets, in dem sie für Philips Lighting zugänglich gemacht wurden oder aus dem Kundendaten stammen, in Übereinstimmung mit geltenden Datenschutzbestimmungen erfolgt.
  13. Falls es Datenschutzgesetze vom Kunden erfordern und in dem Ausmaß, in dem der Kunde keinen anderweitigen Zugriff auf relevante Informationen hat und in dem Ausmaß in dem diese Informationen Philips Lighting zur Verfügung stehen, wird Philips Lighting auf Antrag des Kunden mit diesen zusammenarbeiten und ihn dabei unterstützen, seinen Verpflichtungen im Rahmen der anwendbaren Datenschutzgesetze nachzukommen.

 

Definierte Begriffe. Großgeschriebene Begriffe haben in Rahmen der vorliegenden Bedingungen der Datenverarbeitung folgende Bedeutung:

 

„Verantwortlicher“ bezeichnet die juristische Person, die den Zweck und die Methoden der Verarbeitung personenbezogener Daten festlegt.

 

„Kunde“ bezeichnet innerhalb der vorliegenden Datenverarbeitungsbedingungen zusammenfassend den Kunden und den Dienstanbieter, wie in Anhang 1) definiert

 

„Kundendaten“ bezeichnet sämtliche personenbezogenen Daten, die von Philips Lighting im Auftrag des Kunden und gemäß der dokumentierten Anweisungen des Kunden verarbeitet werden.

 

„Personenbezogene Daten“ bezeichnet sämtliche Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

 

„Verarbeitung“ bezeichnet alle Vorgänge oder Vorgangsreihen, die auf Kundendaten angewandt werden, egal, ob diese automatisch erfolgen oder nicht, wie Erfassung, Aufzeichnung, Organisation, Strukturierung, Speicherung, Bearbeitung oder Änderung, Abrufung, Einsicht in, Nutzung, Offenlegung durch Übertragung, Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, Kombination oder Verknüpfung, Einschränkung, Löschung oder Vernichtung.

 

„Verarbeiter“ bezeichnet die juristische Person, die im Auftrag des Verantwortlichen Personenbezogene Daten verarbeitet; wenn ein Verarbeiter eine andere juristische Person beauftragt, in seinem Namen und gemäß seinen Anweisungen die Kundendaten zu verarbeiten, so wird diese juristische Person als „Unterauftragsverarbeiter“ bezeichnet.

 

Anlage 3

Liste der kostenlosen Dienste

 

  • Nutzerregistrierung
  • Erstellung neuer Standorte, Beauftragung neuer Installationen
  • Erstellung des Installationsberichts
  • Archivierung der Standortkonfigurations-/Installationsdaten
  • Portal-Seite mit Übersicht über mehrere Projekte für bis zu 5 Standorte
  • Steuerung der Beleuchtungsinstallation durch den Endbenutzer
  • Einfache Energiemeldung auf Standortebene
  • Einfache Meldung zum Funktionsstatus
  • Regelmäßige Softwareupdates zur Verbesserung der kostenlosen Dienste